Tom Burr

„Surplus of Myself“

10. Juni - 1. Oktober 2017

EröffnungFreitag, 9. Juni 2017 um 
19 Uhr
AusstellungsortWestfälischer Kunstverein, Rothenburg 30, 48143 Münster
ÖffnungszeitenTäglich von 11-19 Uhr
Eintrittfrei

Seit fast drei Jahrzehnten schon setzen sich Tom Burrs 
Fotografien und Texte mit Ortsspezifik, dem Ineinanderfließen privater und öffentlicher Räume, Zugänglichkeit bzw. Ausschluss sowie mit der Konstruktion von Persönlichkeiten auseinander. Der Sommer 2017 in Münster ist geprägt von den zeitgleich stattfindenden Skulptur Projekten. Dem kann und möchte auch Tom Burr sich nicht entziehen und spiegelt in seiner Ausstellung das bestimmende Charakteristikum der Zehnjahres-Schau: das Überlagern, Hinzufügen und Nebeneinander verschiedenster Kunstwerke, Dekaden, Inhalte, Fragestellungen und Moden. Während der gesamte Stadtraum Münsters also Kunstwerke der Skulptur Projekte von 1977 bis heute versammelt, präsentiert Tom Burr im Kunstverein fünf neue Skulpturen inmitten einer Auswahl früherer Arbeiten. 

Burr macht sich das Formenvokabular der Minimal Art zunutze, lädt aber diese vermeintlich neutrale und referenzlosen Formen und Materialien mit einer ganzen Reihe an Konnotationen auf, die sich oftmals mit der Emanzipation von Subkulturen oder Details seiner eigenen Biografie beschäftigen. Zudem verarbeitet Burr Einflüsse aus Literatur, Kunst, Musik, Politik sowie Architektur, hier vor allem der Baustil des Brutalismus. 

Derzeit arbeitet Tom Burr an einem Jahres-Projekt in New Haven, Connecticut, wo er sich mit der Architektur eines entkernten und leer stehenden Gebäudes von Marcel Breuer (1969) auseinandersetzt, das vormals den US-Firmensitz von Pirelli beherbergte. In New Haven und Münster konzentriert sich Burr vor allem auf Parallelitäten zwischen dem menschlichen und dem architektonischen Körper sowie die zahlreichen Restriktionen und Zwänge, denen beiden unterworfen sind durch strukturelle, gesellschaftliche oder andere Autoritäten. 

 

 

Die Ausstellung wird gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, von der Kunststiftung NRW sowie von der Kulturstiftung der Sparkasse Münster.


Veranstaltungen

Vortrag (in englischer Sprache)
Montag, 29. Mai um 18 Uhr in der Kunstakademie Münster
> Münster Lectures

Eröffnung
Freitag, 9. Juni um 19 Uhr

Ausstellungsrundgang mit Tom Burr
Sonntag, 11. Juni um 17 Uhr (in deutscher und englischer Sprache) 

Führungen mit Kristina Scepanski
Freitag, 23. Juni um 18 Uhr
*** Freitag, 21. Juli um 20 Uhr (geänderte Uhrzeit!) ***
Samstag, 2. September um 14 Uhr

Langer Freitag
Geöffnet bis 22 Uhr, Eintritt frei
14. Juli 
11. August 
8. September