plugin Reading Group

„Über die finanziellen Realitäten der Kunst“


Im Rahmen der Ausstellung „Creatures of the Mud“ werden im Westfälischen Kunstverein und in Ladenlokalen in Münster, Enschede, Kleve, Nijmegen, Düsseldorf, Arnhem und Hamminkeln sogenannte plugin-Editionen von Alumni des Atelierstipendiums in Schloss Ringenberg angeboten. Diese kleinformatigen Künstlereditionen möchten einem breiten Publikum einen Zugang zu den Produkten Bildender Kunst ermöglichen und so eine andere Form des Sammlertums befördern. Dabei werden Fragen aufgeworfen zur Wertschöpfung Bildender Kunst unabhängig von Spekulation und Kunstmarkt. In einem öffentlichen Programm bestehend aus einem Gespräch mit Dr. Philipp Kleinmichel (Philosoph und Kunstwissenschaftler, Berlin) und einer vorbereitenden Reading Group mit Lena Johanna Reisner und Max Wigger sollen diese Fragen aufgegriffen und vor einem allgemeineren Hintergrund erörtert werden. plugin wird zum Anlass genommen, über die finanziellen Realitäten der Kunst nachzudenken zwischen öffentlicher Förderung, Kunstmarkt und interessierter Öffentlichkeit.
Anmeldung bitte per E-Mail an plugin@westfaelischer-kunstverein.de
Die zu besprechenden Texte werden Ihnen nach Anmeldung zugesandt.

Texte: 

Stefan Heidenreich: Freeportism as Style and Ideology: Post-Internet and Speculative Realism, Part 1 (e-flux Magazine, März 2016)

Mikkel Bolt Rasmussen: Das Ende der ökonomischen Blase der zeitgenössischen Kunst (Texte zur Kunst, Dezember 2012, Heft 88)

 

Termine

Reading Group mit Lena Johanna Reisner und Max Wigger
„Über die finanziellen Realitäten der Kunst“
Mittwoch, 1. Juni um 17 Uhr
Mittwoch, 15. Juni um 17 Uhr *** dieser Termin ENTFÄLLT! ***


Gespräch mit Dr. Philipp Kleinmichel
http://www.contemporaryartstavanger.no/interview-philipp-klein-michele/ (Berlin)
„Gegenwartskunst und finanzieller Widerstand“
Mittwoch, 22. Juni um 19 Uhr

im Westfälischen Kunstverein, Rothenburg 30, 48143 Münster