Wir informieren Sie gern kostenlos über das aktuelle Programm des Westfälischen Kunstvereins wie Ausstellungen, Jazzkonzerte, Künstler:innengespräche, Vorträge und Reisen. Der Newsletter erscheint in unregelmäßigen Abständen und ist jederzeit kündbar.

>>> Hier geht's zur Anmeldung.



Donnerstag, 21. Oktober 2021 um 18 Uhr


Vortrag: „Herkunft unbedenklich“? Einführung in die Provenienzforschung anhand von Beispielen aus der Sammlung des Westfälischen Kunstvereins
Eline van Dijk (Provenienzforscherin, LWL-Museum für Kunst und Kultur)

Donnerstag, 14. Oktober 2021 um 18 Uhr


Vortrag: „WKV 1-4“ – Die Anfänge der Sammlung des Westfälischen Kunstvereins
Dr. Petra Marx (Kuratorin Kunst des Mittelalters, LWL-Museum für Kunst und Kultur)

Westfälische Küche – Ein Thema, drei Gäste

Donnerstag, 7. Oktober 2021 um 18 Uhr


Westfälische Küche – Ein Thema, drei Gäste
Eine offene Gesprächsrunde initiiert von Mitgliedern des Kunstvereins

Donnerstag, 30. September 2021 um 18 Uhr

Für die Ausstellung "Hallo, habe unlesbare Signale von dir erhalten, melde mich bald." sind Camillo Grewe und Ulrike Grewe eine künstlerische Kollaboration eingegangen, die in der Reihe RADAR im gemeinsamen Projektraum von LWL-Museum für Kunst und Kultur und Westfälischem Kunstverein gezeigt wird. Im Gespräch mit Jana Peplau und Marianne Wagner berichten Mutter und Sohn über ihre Arbeit und den organisch gewachsen Dialog aus Bildern und Skulpturen, die im Raum aufeinandertreffen.

Anmeldung: info@westfaelischer-kunstverein.de

Donnerstag, 23. September 2021 um 18 Uhr


Vortrag: Die Moderne zwischen Kunstverein und Museum
Dr. Tanja Pirsig-Marshall (Kuratorin für die Moderne / stellv. Direktorin LWL-Museum für Kunst und Kultur)

Donnerstag, 16. September 2021 um 18 Uhr

Prof. Dr. Annette Zimmer (Institut für Politikwissenschaft, Westfälische Wilhelms-Universität Münster)

Kunstvereine sind traditionsreiche Kultureinrichtungen und mit ihrer altmodischen Organisationsform e.V. scheinbar aus der Zeit gefallen. Aber infolge der Krise der großen Kultureinrichtungen werden die Potenziale der Kunstvereine neu entdeckt. Es ist höchste Zeit, dass Kunstvereine als Quelle von Innovation, Resilienz und Community-Orientierung in Zeiten der Krise stärker wahrgenommen werden.

Donnerstag, 9. September 2021 um 18 Uhr

Vortrag: Die Institution „Kunstverein“ als Immaterielles Kulturerbe der UNESCO
Meike Behm und Peter Lütje (Kunsthalle Lingen / Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine (ADKV))

Sonntag, 5. September um 12 Uhr: Treff am Westfälischen Kunstverein.

Ein Parcours zwischen Stadt und Land: In einer Fahrrad-Reisegruppe geht es von Münster-Zentrum raus zur Burg Hülshoff.

Auf dem Weg: Installation, Performances, Lesungen in der Natur, Gummibär-Orakel und Pandemiekonforme Chöre. In diesem großen Erlebnisformat von acht internationalen Künstler*innen erproben wir eine Welt jenseits der Nationalstaaten – eine Post-Westfälische Welt.

Meldungen (Rückfragen zum Ticketing) an: ticketing@burg-huelshoff.de

Tickets gibt es hier

 

 

Samstag, 4. September um 12 Uhr: Treff am Westfälischen Kunstverein.
(Angebot vollständig in Deutscher Gebärden Sprache!)

Ein Parcours zwischen Stadt und Land: In einer Fahrrad-Reisegruppe geht es von Münster-Zentrum raus zur Burg Hülshoff.

Auf dem Weg: Installation, Performances, Lesungen in der Natur, Gummibär-Orakel und Pandemiekonforme Chöre. In diesem großen Erlebnisformat von acht internationalen Künstler*innen erproben wir eine Welt jenseits der Nationalstaaten – eine Post-Westfälische Welt.

Meldungen (Rückfragen zum Ticketing) an: ticketing@burg-huelshoff.de

Tickets gibt es hier

 

 

Freitag, 3. September um 16 Uhr: Treff am Westfälischen Kunstverein.

Ein Parcours zwischen Stadt und Land: In einer Fahrrad-Reisegruppe geht es von Münster-Zentrum raus zur Burg Hülshoff.

Auf dem Weg: Installation, Performances, Lesungen in der Natur, Gummibär-Orakel und Pandemiekonforme Chöre. In diesem großen Erlebnisformat von acht internationalen Künstler*innen erproben wir eine Welt jenseits der Nationalstaaten – eine Post-Westfälische Welt.

Meldungen (Rückfragen zum Ticketing) an: ticketing@burg-huelshoff.de

Tickets gibt es hier

 

 

Freitag, 3. September 2021, 11-19 Uhr
Samstag, 4. September 2021, 11-24 Uhr (Schauraum – Die Nacht der Museen und Galerien)
und Sonntag, 5. September 2021, 11-19 Uhr

„All the Power that Remains, Procession I“ 2021
Video, 6:51 min. 

(im Loop)
Cello: Patrick Reerink

Eine künstlerische Reaktivierung der stillgelegten Transrapidstrecke im Emsland von Ben Greber und Bram Kuypers

„Procession I“ ist der erste Teil einer Videotrilogie, die im Rahmen des ausstellungsübergreifenden Projekts „All the Power that Remains“ entsteht.




Donnerstag, 2. September 2021 um 18 Uhr


Künstlergespräch und Video-Screening mit Ben Greber und Bram Kuypers
Moderation: Marijke Lukowicz (Kuratorin Emscherkunstweg | Urbane Künste Ruhr)

„All the Power that Remains, Procession I“ 2021
Video, 6:51 min. 


Cello: Patrick Reerink

Eine künstlerische Reaktivierung der stillgelegten Transrapidstrecke im Emsland von Ben Greber und Bram Kuypers

„Procession I“ ist der erste Teil einer Videotrilogie, die im Rahmen des ausstellungsübergreifenden Projekts „All the Power that Remains“ entsteht.

Sonntag, 29.  August 2021 um 20 Uhr

“The Steve Swell Recovering Tour”

Bart Maris - trumpet
Jan Klare - woodwinds
Wilbert de Joode - bass
Michael Vatcher - drums

Im Westfälischen Kunstverein
Eintritt: 20 €, ermäßigt 16 €
(Nur Abendkasse, kein Vorverkauf)

Samstag, 28. August 2021 ab 18 Uhr


18 Uhr
Begrüßung: Tobias Viehoff (Vorstand Westfälischer Kunstverein)

Vorstellung des neu aufgestellten filmclub münster: Daniel Huhn (Filmwerkstatt Münster) und Kristina Scepanski (Westfälischer Kunstverein)

Ausstellungseröffnung RADAR: Dr. Marianne Wagner (Kuratorin Gegenwartskunst, LWL-Museum für Kunst und Kultur)

19 Uhr
Kino | „My Blueberry Nights“
Regie: Wong Kar-Wai, USA 2006, 95 min., OmdtU

21 Uhr
Filmplädoyer mit Dr. Jörg Albrecht (Burg Hülshoff / Center for Literature)

Kino |„Futur Drei“
Regie: Faraz Shariat, Deutschland 2020, 92 min.

RADAR: Camillo Grewe und Ulrike Grewe

„Hallo, habe unlesbare Signale von dir erhalten, melde mich bald.“

Ausstellungseröffnung
Samstag, 28. August um 18 Uhr

Freitag, 25. Juni, 16:30 Uhr

Begleitveranstaltung zu Pablo Schlumbergers Ausstellung „Horror Vacui“

Fion Pellacini wird die dionysische Installation von Pablo Schlumberger musikalisch zum Leben erwecken. 

Fion Pellacini (lebt und arbeitet in Hamburg und Dortmund) ist bildender Künstler und Musiker.Seine Arbeiten waren u.a. zu sehen und zu hören im Kunstverein Harburger Bahnhof, Hamburg und der David Roberts Art Foundation, London etc.

Westfälische Küche | online | Zoom

„Frisch aufgewärmt!“

***ENTFÄLLT*** 

 

 

durch die Ausstellung Maria D. Rapicavoli - „The Other: A Familiar Story“
mit Kristina Scepanski

Dienstag, 1. Juni 2021 um 18 Uhr

Da wir die Gruppengrößen derzeit beschränken müssen, bitten wir um eine vorherige Anmeldung per E-Mail an info@westfaelischer-kunstverein.de oder per Telefon unter 0251 46157.

 

Der künstlerische Leiter von Burg Hülshoff, Jörg Albrecht, spricht im Foyer des Westfälischen Kunstvereins mit acht internationalen Künstler:innen über ihre Visionen einer Welt und Kunst jenseits von Nationalstaaten und Nationalsprachen: mit der Lyrikerin und Performerin Mette Moestrup; den Roman-Schriftsteller:innen Stefanie de Velasco und Jan Brandt; der Performancekünstler Nástio Mosquito; der Choreografin Olivia Hyunsin Kim; dem Opernsänger Shlomi Moto Wagner; der Szenografin Philine Rinnert und dem Filmemacher Ian Purnell.

>> Die Gespräche können Sie hier abrufen.

>> Weitere Informationen hier

Donnerstag, 27. Mai: Jan Brandt & Stefanie de Velasco – Über Erde, Landschaft und Kapital; Deutsch
Freitag, 28. Mai: Nástio Mosquito & Olivia Hyunsin Kim – On circus, collaborations and capacities; English
Samstag, 29. Mai: Mette Moestrup &. Shlomi Moto Wagner – On peace, sounds and alphabets; English
Sonntag, 30. Mai: Ian Purnell & Philine Rinnert – Über Netze, Gesetze und Grenzsteine; Deutsch

Zentrum für Europäische Geschlechterstudien (ZEUGS)
"Riskante Künstler*innen. Potentiale und Gefährdungen in der Kreativwirtschaft"
Ringvorlesung im Sommersemester 2021

Mittwochs, 18.00 bis 19.30 Uhr | via Zoom

Zoom-Einwahldaten nach Anmeldung mit Betreff „Ringvorlesung 2021“ unter ringvorlesung.zeugs@uni-muenster.de

 

19. Mai 2021
Gesprächsrunde I: Theater und Kunst

Mit Barbara Bily (Theater Münster) und Kristina Scepanski (Westfälischer Kunstverein)
Moderation: Prof.‘in Dr. Annette Zimmer

„frisch aufgewärmt!“

Dienstag, 18. Mai 2021 um 19:30 Uhr | online

mit Malte Frey (Künstler, Hamburg)

 

Den Zugangs-Link zur Veranstaltung finden Sie hier

Gespräch zwischen Dr. Petra Marx (Wissenschaftliche Referentin für die Mittelalter-Sammlung des LWL-Museums für Kunst und Kultur Münster) und Prof. Dr. Aloys Prinz (Direktor des Instituts für Fi- nanzwissenschaft an der WWU Münster) über die historische und zeitgenössische Verwobenheit von Schuld und Schulden. Initiiert von Jasmin Werner.

Das Gespräch wurde aufgrund der aktuellen Lage aufgezeichnet, den Link finden Sie hier

 

 

 

Dienstag, 4. Mai 2021 um 18 Uhr (online)
In englischer Sprache

Maria D. Rapicavoli spricht über ihre künstlerische Arbeit, im Rahmen der Vortragsreihe Münster Lectures der Kunstakademie Münster

Zoom-Konferenz: Meeting-ID 643 3086 1073 // Code 884112

Weitere Informationen zur Vortrags-Veranstaltung: hier

Weitere Informationen zur Ausstellung: hier

„frisch aufgewärmt!“

Dienstag, 20. April 2021 um 19:30 Uhr | online

Mit Christian Odzuck

Den Link zur Online-Veranstaltung finden Sie hier!

+++ Die Veranstaltung muss aktell leider entfallen und wird nachgeholt +++

Weitere Informationen folgen.

Die Veranstaltung muss leider entfallen!

die Künstlerin im Gespräch mit den Kuratorinnen

Donnerstag, 18. März 2021 um 18 Uhr

Das Gespräch findet online statt | Zoom-Livestream | Zugangslink: hier

Dienstag, 16. März 2021 um 19:30 Uhr | online

mit Kristin Bartels (Kuratorin, Berlin)

Den Zoom-Link finden Sie hier 

Dienstag, 16. Februar 2021 um 19:30 Uhr | online

Hier geht es zur online-Veranstaltung.

Thema: Westfälische Küche - Frisch aufgewärmt!

Die für Mittwoch, den 10. Dezember geplante Kuratorinnenführung durch die Ausstellung Camilla Steinum „symptom, sympathy“ mit Kristina Scepanski muss leider entfallen.

Die für Mittwoch, den 11. November geplante Kuratorinnenführung durch die Ausstellung Camilla Steinum „symptom, sympathy“ mit Kristina Scepanski muss leider entfallen.

 

 

 

durch die Ausstellung Camilla Steinum „symptom, sympathy“
mit Kristina Scepanski

Freitag, 30. Oktober um 17 Uhr

Da wir die Gruppengrößen derzeit beschränken müssen, bitten wir um eine vorherige Anmeldung per E-Mail an info@westfaelischer-kunstverein.de oder per Telefon unter 0251 46157.

Eröffnungstag
  
Samstag, 24. Oktober 2020 von 11-19 Uhr

Das Team des Westfälischen Kunstvereins und die Künstlerin sind am Eröffnungstag vor Ort und stehen für Gespräche und Ausstellungsrundgänge gern zur Verfügung.

Eröffnungstag    

Samstag, 24. Oktober, 11-19 Uhr
(parallel zu Camilla Steinum im Westfälischen Kunstverein)

 

 

Berlin Alexanderplatz Serienmarathon

Das Literatur Film Festival Münster 2020
zu Gast im Westfälischen Kunstverein.

Samstag, 10. Oktober (Folgen 1 – 7) und Sonntag, 11. Oktober 2020 (Folgen 8-13)

jeweils ab 11 Uhr im Westfälischen Kunstverein.

Programm:
„Berlin Alexanderplatz“
Regie: Rainer Werner Fassbinder
BRD 1980, 896 min

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des LitFilm Festivals.

Bitte buchen Sie Ihre kostenlosen Online-Tickets direkt über das Portal des LitFilm Festivals:

 

 

Yilmaz Güney „YOL – The Full Version“ (2017)

türkisch/kurdisch mit deutschen Untertiteln

Montag, 7. September 2020, 20:30 Uhr

Mittwoch, 9. September 2020, 18:30 Uhr

Im Schloßtheater, Münster

Ève Chabanon „Chapter 3“. Footnotes and Annotations

Freitag, 24. Juli 2020, 17-19 Uhr, MESZ
Die Veranstaltung findet online und in englischer Sprache statt.

Weitere Infomationen zu den Beiträgen finden Sie hier.

Anmeldung zur Veranstaltung hier.

Ausstellungseröffnung (mit Anmeldung)

Freitag, 10. Juli 2020

Rundgänge mit der Künstlerin um 18, 19 und 20 Uhr 

Ausstellungseröffnung 

+++ verschoben bis auf Weiteres +++

+++ verschoben bis auf Weiteres +++

Freitag, 6. März 2020 um 18 Uhr

Eintritt frei

Dienstag, 3. März 2020
um 18 Uhr

„The Black Wave“

Eröffnung

Freitag, 21. Februar 2020 um 19 Uhr

RADAR: Paula Fröhlich „Loop“

Eröffnung

Freitag, 21. Februar 2020 um 19 Uhr

the music of
Ornette Coleman, Julius Hemphill & Dewey Redman

Dienstag, 28. Januar 2020 um 20 Uhr

Veranstaltungsort: Westfälischer Kunstverein, Ausstellungssaal, Rothenburg 30, 48143 Münster
Eintritt: 22 €, ermäßigt 18€

Yousry Nasrallah: المدينة / El Medina / The City, 1999, 105 min.

Ägyptisch-arabisches Original mit engl. UT

Sonntag, 2. Februar um 13 Uhr, Eintritt frei

Eröffnung | Jahresgaben 2019

Nel Aerts, Jonas Justen, Sonia Kacem, Anne Krönker, Anna López Luna, Katharina Monka, Heiko Schäfer, Lara Tabet

Samstag, 30. November 2019 
um 12 Uhr 

Die WESTFÄLISCHE SCHULE FÜR MUSIK und der Westfälische Kunstverein präsentieren

das „JAZZ LIVE All Star Meeting”
im Rahmen der Feierlichkeiten zu 100 Jahren Musikschule in Münster.

Montag, 25. November um 20 Uhr
im Foyer des LWL-Museums für Kunst und Kultur, Domplatz 10

„Stadt, Land, Fluss“

18. November 2019 um 19 Uhr
Im Westfälischen Kunstverein

Mit:
Malte Frey (Maler, Münster)

Andre Sebastian und Kathrin Strotmann (Münsterland e.V. - Kulturbüro)

Meike Behm (Direktorin, Kunstverein Lingen) und Peter Lütje (Künstler, Lingen)

Sonntag, 3. November 2019
um 20 Uhr

Veranstaltungsort: Auditorium des LWL Museums für Kunst und Kultur, Domplatz 10, 48143 Münster
Eintritt: VVK 18 €, ermäßigt 14 € | AK 20 €

durch die Ausstellung „Between the scenes“

Samstag, 19. Oktober 2019 um 12 Uhr

Eröffnung

Freitag, 18. Oktober 2019 um 19 Uhr

RADAR: Esper Postma „Salome“

Eröffnung

Freitag, 18. Oktober 2019 um 19 Uhr

Donnerstag, 3. Oktober 2019
um 17 Uhr
Im Westfälischen Kunstverein

FILME 

One, Two, Three, 1961, 108 Min.
Regie: Billy Wilder

American Psycho, 2000, 102 Min.
Regie: Mary Harron

Samstag, 28. September 2019
um 20 Uhr

Im LWL-Museum für Kunst und Kultur (Auditorium)

Eintritt: 22 | 16 Euro - Kartenreservierung unter 0251-46157 oder Abendkasse

Donnerstag, 26. September 2019
um 19 Uhr

Im Westfälischen Kunstverein

FILM

Citizen Kane, 1941, 119 Min.
Regie: Orson Welles

 

 

 

„Diverse Privilegien “

19. September 2019 um 19 Uhr
Im Westfälischen Kunstverein

Mit:
Jan Philipp Eppinger (Grundschullehrer, Ludgerischule Hamm)

Carmen Thomas (Journalistin, Coach und Leitung 1. ModerationsAkademie für Medien + Wirtschaft, Köln)

Malte Zenses (Freier Künstler, Berlin)

Donnerstag, 12. September 2019
um 19 Uhr

Im Westfälischen Kunstverein

FILM
There Will Be Blood, 2007, 158 Min.
Regie: Paul Thomas Anderson

 

 

 

AUSSTELLUNG + GESPRÄCH

Donnerstag, 5. September 2019
um 19 Uhr
Dr. Franziska Kunze im Gespräch mit Anne Krönker zur Ausstellung und Publikation

Anne Krönker
Ausstellung: „Fig.: Material- und Raumstudien“, 5.-8.September
Publikation: „Glossar, 2019“

Samstag, 31. August ab 11:30 Uhr

Besuch der Ausstellung „Delirious“ im Rahmen von „Lustwarande. Platform for Contemporary Sculpture“ im Park De Oude Warande, Tilburg, Niederlande.

Führung durch Co-Kurator David Jablonowski und beteiligte Künstlerin Sonia Kacem.

Treffpunkt um 11:30 Uhr vor Ort bei eigener Anreise.

Bitte melden Sie sich bis zum 23. August an unter: info@westfaelischer-kunstverein.de

Donnerstag, 29. August 2019
um 19 Uhr
Im Westfälischen Kunstverein

FILM
Grapes of Wrath (dt.: Früchte des Zorns), 1940, 129 Min.
Regie: John Ford
Mit einer Einführung von Winfried Bettmer, Filmclub Münster

 

 

Führung durch die Gruppenausstellung mit Direktorin Kristina Scepanski 

Samstag, 17. August um 12 Uhr

Freitag, 9. August um 20 Uhr, Eintritt frei

Jonas Justen „Plötzlich Vorstand“

 

 

Führung durch die Gruppenausstellung mit Direktorin Kristina Scepanski 

Mittwoch, 3. Juli um 18 Uhr

Mitgliederversammlung

Dienstag, 25. Juni um 18 Uhr

Im Auditorium des LWL-Museum für Kunst und Kultur, Domplatz 10, 48143 Münster

Ausstellungseröffnung 

Freitag, 14. Juni um 19 Uhr

Amt und Bürde

Montag, 20. Mai um 19 Uhr

durch die Ausstellung Nel Aerts „Haus der Wanderer“ 

Dienstag, 7. Mai um 18 Uhr

Samstag, 13. April um 20 Uhr

Veranstaltungsort: Landesmuseum
(LWL-Museum für Kunst und Kultur), Domplatz 10, 48143 Münster

Eintritt: 18 €, ermäßigt 14 €

Klaus Osterloh - Trompete
Gerd Dudek - Saxophon
Ingo Marmulla - Gitarre
Thomas Hufschmidt - Klavier
Stefan Werni - Bass
Thomas Alkier - Schlagzeug

durch die Ausstellung Nel Aerts „der Schlangenbeschwörer“ 
in der Kunsthalle Lingen
mit Kuratorin Meike Behm (Direktorin Kunsthalle Lingen) und Kristina Scepanski (Direktorin Westfälischer Kunstverein)

Donnerstag, 4. April um 18:30 Uhr in der Kunsthalle Lingen

durch die Ausstellung Nel Aerts „Haus der Wanderer“ 
mit Kristina Scepanski und Meike Behm, Direktorin Kunsthalle Lingen

Samstag, 30. März um 12 Uhr

Jenni Henke und Kristina Scepanski im Gespräch mit Heiko Schäfer

Donnerstag, 28. März um 18 Uhr

Samstag, 9. März um 12 Uhr

Ausstellungseröffnung 

Freitag, 8. März um 19 Uhr

 

 

Samstag, 2. März 2019, 20 Uhr

Im Auditorium des LWL Museums für Kunst und Kultur, Domplatz 10

 

Ne Myo Aung-Klavier, Gesang
Tim Isfort-Bass
Jan Klare-Saxophone
Htun Oo-Ney (birmanische Oboe)

mit Kristina Scepanski

Sonntag, 9. Dezember um 12 Uhr

Freitag, 11. Januar um 18 Uhr

Donnerstag, 31. Januar um 18 Uhr

Sonntag, 2. Dezember um 11 Uhr 
Im Schloßtheater, Melchersstraße 81, 48149 Münster


In Kooperation mit dem Filmclub Münster


Film- und Veranstaltungsreihe zum 200. Geburtstag von Karl Marx

Im Schloßther
cuba
und Westfälischem Kunstverein


Dienstag, 6. November 2018 um 18 Uhr

Vortrag von Cory Arcangel
 (nominiert für den Nam June Paik Award 2014)

in der Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

 

 

Mittwoch, 3. Oktober 2018 um 20 Uhr

Veranstaltungsort: Ausstellungsraum Westfälischer Kunstverein, Rothenburg 30, 48143 Münster
Eintritt: 22 €, ermäßigt 16 €

Erika Stucky - vocals, mini-akkordeon, film
Knut Jensen - ukulele, keys, electronica, vocals

Lecture Performance

(!) Sonntag, 16. September um 17 Uhr +++ GEÄNDERTER TERMIN +++

Donnerstag, den 23. August um 18 Uhr

durch die Ausstellung „A reversal of what is expected“ von Femke Herregraven

Donnerstag, 16. August um 18 Uhr

Mira Sasse im Gespräch mit Alexander Wagner (Literaturwissenschaftler, Wuppertal) 

 

 

Donnerstag, 26. Juli um 19 Uhr

Mit:
Prof. Dr. Gerd Althoff (Mittelalter-Historiker, Münster)

Sujin Bae & Jonathan Lemke (Duo, Amsterdam)

Siglind Willms (Dipl.-Psychologin und Psychotherapeutin, Münster)

Freitag, den 20. Juli um 18 Uhr

durch die Ausstellung „A reversal of what is expected“ von Femke Herregraven 

Samstag, den 7. Juli um 14 Uhr

Freitag, 6. Juli um 19 Uhr

RADAR: Mira Sasse „Gepräge“

 

 

Freitag, 22. Juni 2018, 11-18 Uhr

Sonntag, 10. Juni 2018 um 20 Uhr

im Auditorium des LWL Museums für Kunst und Kultur, Domplatz 10, 48143 Münster
Eintritt: 18 €, ermäßigt 14 €

Tony Lakatos - Tenorsaxophon,
Ansgar Specht -  Gitarr
John Hondorp - Hammond B3
Udo Schräder - Drums

 

 

Donnerstag, 24. Mai um 18 Uhr


Führung mit dem GastkuratorInnenteam der Kunstakademie durch die Ausstellung „Zu Gast“

 

 

Donnerstag, 17. Mai um 18 Uhr

Miriam Jonas "SWING"

 

 

Katerfrühstück und Ausstellungsrundgang mit dem GastkuratorInnenteam der Kunstakademie

Samstag, 5. Mai um 12 Uhr

 

 

 

Freitag, 4. Mai um 19 Uhr

 

 

 

Freitag, 4. Mai um 19 Uhr

RADAR: Miriam Jonas „SWING“

 

 

Mittwoch, 2. Mai 2018 um 20 Uhr

im Auditorium des LWL Museums für Kunst und Kultur, Domplatz 10, 48143 Münster
Eintritt: 24 €, ermäßigt 18 €

Tom Harrell – Trompete, Flügelhorn
Danny Grissett – Piano, Fender Rhodes
Ugonna Okegwo – Bass
Adam Cruz – drums

 

 

Donnerstag, 12. April um 19 Uhr

Mit den Gästen
dorisdean (Performance-Kompanie)
René Haustein und Mathias Spaan (KEiNSPiEL)
Wolfgang Hölker (Verleger)

Dienstag, 10. April um 19 Uhr

„I Utter Other“
Lecture Performance von Slavs and Tatars
(in englischer Sprache)

im Westfälischen Kunstverein

 

 

Dienstag, 13.  Februar 2018 um 20 Uhr

im Auditorium des LWL Museums für Kunst und Kultur, Domplatz 10, 48143 Münster
Eintritt: 16 €, ermäßigt 13 €

Vorverkauf ab 3. Februar

Jan Klare – Saxophon
Kai Weiner - Hammondorgel
Alex Morsey – Bass
Michael Griener – Schlagzeug

Samstag, 3. Februar um 12 Uhr

 

 

 

Freitag, 2. Februar um 19 Uhr

RADAR: Lulu MacDonald „Paper, Snow, A Ghost“

 

 

Dienstag, 30. Januar um 19 Uhr

„Tranny Tease“
Lecture Performance von Slavs and Tatars
(in englischer Sprache)

im Auditorium des Landesmuseums, Domplatz 10

 

 

Sonntag, 14. Januar um 18 Uhr
Finissage

RADAR: Nicola Gördes und Stella Rossié „Warum verlieben wir uns immer in die fiesen Jungs??“

 

 

Sonntag, 14. Januar um 16 Uhr

Anlässlich der Schenkung 
Walter Stöhrer, "April, 1964", Öl auf Leinwand, 165x135 cm

Vortrag über das Werk Walter Stöhrers von Klaus Gerrit Friese, Berlin 

Freitag, 15. Dezember um 18 Uhr
Mit Überraschungsgast

RADAR: Nicola Gördes und Stella Rossié „Warum verlieben wir uns immer in die fiesen Jungs??“

Bis 18 Uhr läuft der Film „KOMET" (2014)
Ab 18 Uhr läuft der Film „2017– The chicks would dig it and we’d get laid a lot" (2017)

 

 

Sonntag, 3. Dezember um 14 Uhr

Führung durch die Ausstellung der Jahresgaben 2017 mit Kristina Scepanski (Direktorin)

Donnerstag, 16. November um 18 Uhr

Führung durch die Ausstellung der Jahresgaben 2017 mit Jenni Henke (Assistenzkuratorin)

Helen Reed & Hannah Jickling "Multiple Elementary"

Samstag, 11. November um 14 Uhr

 

 

Gemeinsamer Eröffnungsabend

Freitag, 10. November 

18 Uhr: Reiner Ruthenbeck, LWL-Museum für Kunst und Kultur
19 Uhr: Jahresgaben 2017, Westfälischer Kunstverein
20 Uhr: RADAR: Nicola Gördes und Stella Rossié, Galerie der Gegenwart

Dienstag, 10. Oktober um 19 Uhr

Ein Kultursalon im Westfälischen Kunstverein.

Donnerstag, 5. Oktober 2017 um 20 Uhr
im Auditorium des LWL-Museums für Kunst und Kultur, Domplatz 10, 48143 Münster
Eintritt: 18 €, ermäßigt 14 €

Ein All Star-Treffen der Jazz-Dozenten der Westfälischen Schule für Musik in der Konzertreihe des Westfälischen Kunstvereins.

Donnerstag, 21. September um 19 Uhr

bei Freihaus ms, Hüfferstraße 20, 48149 Münster

Samstag, 2. September 2017 um 14 Uhr durch die Ausstellung "Surplus of Myself" von Tom Burr

Samstag, 26. August - Sonntag, 27. August 2017

*** Freitag, 21. Juli 2017 um 20 Uhr (geänderte Uhrzeit!)  ***
durch die Ausstellung "Surplus of Myself" von Tom Burr

Ein Kultursalon im Westfälischen Kunstverein

Donnerstag, 6. Juli um 19 Uhr

Freitag, 23. Juni 2017 um 18 Uhr durch die Ausstellung "Surplus of Myself" von Tom Burr

Sonntag, 11. Juni 2017 um 17 Uhr

Freitag, 9. Juni 2017 um 19 Uhr

Vortrag von Tom Burr

Münster Lecture in der Kunstakademie Münster
Leonardo Campus 2
Montag, 29. Mai um 18 Uhr (in englischer Sprache)

Musikalische Interpretation einer grafischen Partitur mit John Also Bennett und Christina Vantzou
sowie: Buchvorstellung und Künstlergespräch mit Zin Taylor

Samstag, 6. Mai 2017 um 14 Uhr, Eintritt frei

Donnerstag, 27. April 2017 um 17 Uhr

RADAR: Lena Dues „Aquarius“

Ein Kultursalon im Westfälischen Kunstverein

Donnerstag, 6. April um 19 Uhr

Samstag, 1. April 2017 um 14 Uhr durch die Ausstellung von Zin Taylor.

Zum Film „Aktion & Strafe”

Mit:
Kasper König (Kurator, u.a. der Manifesta 10 in St. Petersburg)
Evgeny Mitta (Regisseur „Aktion & Strafe”)
Larissa Scheidt (Masterstudentin Curatorial Studies, Frankfurt a.M.)

Dienstag 21. März um 19 Uhr im Westfälischen Kunstverein. Eintritt frei.

Donnerstag, 16. März um 19 Uhr

RADAR: Lena Dues „Aquarius“

Freitag, 10. März 2017 um 18 Uhr durch die Ausstellung von Zin Taylor.

Samstag, 4. März 2017 um 14 Uhr

Freitag, 3. März 2017 um 19 Uhr
Eintritt frei

Freitag, 3. März 2017 um 19 Uhr

RADAR: Lena Dues „Aquarius“

Kunsthalle Münster, Kunstmuseum Pablo Picasso Münster, Skulptur Projekte Münster, Westfälischer Kunstverein

Donnerstag, 16. Februar 2017, 19 Uhr im Westfälischen Kunstverein

Freitag, 10. Februar 2017 

der Westfälische Kunstverein bleibt geschlossen

Donnerstag, 26. Januar 2017 um 19 Uhr

RADAR: Jessica Twitchell „Pivot Joint Economy Class“

Samstag, 21. Januar 2017 um 20 Uhr
Westfälischer Kunstverein, Rothenburg 30
Eintritt: 16 €, ermäßigt 13 €

Freitag, 20. Januar um 19 Uhr
durch die Ausstellung von Raphaela Vogel

Die Führung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

20. Januar

geöffnet 11-22 Uhr, Eintritt frei

Donnerstag, 5. Januar 2017 um 12:30 Uhr

RADAR: Jessica Twitchell „Pivot Joint Economy Class“

Donnerstag, 15. Dezember um 18 Uhr
durch die Ausstellung von Raphaela Vogel

Die Führung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Freitag, 9. Dezember 2016 um 19 Uhr

RADAR: Jessica Twitchell „Pivot Joint Economy Class“

Freitag, 9. Dezember um 19 Uhr
Eintritt frei

Donnerstag, 8. Dezember um 18 Uhr

Eintritt frei

Sonntag, 20. November 2016 um 20 Uhr
im Auditorium des LWL-Museums für Kunst und Kultur, Domplatz 10

Solokonzert mit Craig Taborn am Piano

Donnerstag, 11. November 2016 um 19 Uhr

Israel Aten  „BLAST VALIANT“

Donnerstag, 2. November 2016 um 19 Uhr

in englischer und deutscher Sprache

Donnerstag, 20. Oktober ab 19:30 Uhr

mit

Wilko Franz (freier Kulturplaner)
Dr. Susanne Schulte (Geschäftsführerin GWK – Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit e.V.)
Kolja Steinrötter (Galerist)

Donnerstag, 20. Oktober um 12:30 Uhr

Israel Aten „BLAST VALIANT“

Sonntag, 16. Oktober 2016 um 20 Uhr,
im Auditorium des LWL-Museums für Kunst und Kultur, Domplatz 10

Ray Anderson (Posaune), Steven Bernstein (Trompete), José Davila (Tuba, Posaune), Tommy Campbell (Schlagzeug)

Samstag, 8. Oktober um 14 Uhr
Eintritt frei

Freitag, 7. Oktober 2016 um 20:30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr)

Donnerstag, 22. September 2016 um 20 Uhr
im Auditorium des LWL-Museums für Kunst und Kultur, Domplatz 10­

Volker Wink (Saxophon), Axel Zinowsky (Gitarre), Thomas Hufschmidt (Klavier), Caspar van Meel (Bass), Jochen Welle (Schlagzeug)

Dienstag, 13. September um 19 Uhr

mit Imke Itzen (Projektleiterin Skulptur Projekte 2017), Monika Kerkmann (Direktorin Julia Stoschek Collection) und Burkhard Maus (Fotojournalist)

RADAR: Gespräch „Palmyra is everywhere“

Donnerstag, 15. September 2016 um 19 Uhr


Künstlerin Verena Issel im offenen Dialog mit Archäologin Luisa Goldammer (Universität Münster)
im Westfälischen Kunstverein, Rothenburg 30, 48143 Münster

Donnerstag, 1. September 2016 um 19 Uhr

im Westfälischen Kunstverein, Rothenburg 30, 48143 Münster

Donnerstag, 18. August 2016 um 19 Uhr

Dr. Rose-Maria Gropp (Frankfurter Allgemeine Zeitung, Feuilleton, Kunstmarkt)

RADAR: Kuratorinnenführung Verena Issel "Aset in Tadmor"

Freitag, 12. August um 19 Uhr

Treffpunkt im Foyer des LWL-Museums für Kunst und Kultur

Donnerstag, 11. August um 19 Uhr

Berenice Gührig (Restauratorin am LWL-Museum für Kunst und Kultur)

RADAR: Kunstpause Verena Issel "Aset in Tadmor"

Donnerstag, 11. August 2016 um 12.30 Uhr

Treffpunkt im Foyer des LWL-Museums für Kunst und Kultur

Donnerstag, 4. August um 19 Uhr

Meike Behm (Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft deutscher Kunstvereine, ADKV)

Donnerstag, 28. Juli um 19 Uhr

Klaus Honnef (ehem. Direktor des Westfälischen Kunstvereins, 1970-74)

RADAR: Eröffnung Verena Issel „Aset in Tadmor“

Donnerstag, 21. Juli 2016 um 19 Uhr
im Westfälischen Kunstverein, Rothenburg 30, 48143 Münster

Donnerstag, 7. Juli und Freitag, 8. Juli, 11-19 Uhr

im Westfälischen Kunstverein, Rothenburg 30, 48143 Münster

Mittwoch, 6. Juli, 15-19 Uhr

im Westfälischen Kunstverein, Rothenburg 30, 48143 Münster

RADAR: Kunstpause Tomoko Mori „Ostkreuz⟷Hikkaduwa“

Donnerstag, 30. Juni um 12:30 Uhr
Kurzführung mit Marijke Lukowicz durch Tomoko Moris Ausstellung „Ostkreuz⟷Hikkaduwa“ in der Galerie der Gegenwart

„Gegenwartskunst und finanzieller Widerstand“

Mittwoch, 22. Juni 2016 um 19 Uhr
im Westfälischen Kunstverein, Rothenburg 30, 48143 Münster

„Über die finanziellen Realitäten der Kunst“

Mittwoch, 15. Juni *** Termin ENTFÄLLT! ***
im Westfälischen Kunstverein, Rothenburg 30, 48143 Münster

Langer Freitag

Freitag, 10. Juni
Geöffnet bis 22 Uhr, Eintritt frei

RADAR: Künstlerinnengespräch mit Tomoko Mori

Mittwoch, 8. Juni um 19 Uhr

Mit Jenni Henke und Marijke Lukowicz
Im Rahmen der Ausstellungsreihe RADAR

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Donnerstag, 2. Juni um 18 Uhr
Sonntag, 3. Juli um 14 Uhr

durch die Ausstellung „Creatures of the Mud“
Die Führung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

„Über die finanziellen Realitäten der Kunst“

Mittwoch, 1. Juni um 17 Uhr
im Westfälischen Kunstverein, Rothenburg 30, 48143 Münster

Mittwoch, 25. Mai um 19 Uhr

Kristina Berning „To Connect & To Belong“

Samstag, 21. Mai um 11 Uhr (in deutscher und englischer Sprache)

RADAR: Eröffnung Tomoko Mori „Ostkreuz ⟷ Hikkaduwa“

Freitag, 20. Mai um 19 Uhr, Eintritt frei

Freitag, 20. Mai um 19 Uhr, Eintritt frei

Sonntag, 1. Mai um 14 Uhr
durch die Ausstellung von Jon Rafman 
Die Führung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kunstpause: Effrosyni Kontogeorgou „Unfolding“

Donnerstag, 21. April um 12:30 Uhr

Kurzführung mit Marijke Lukowicz durch Effrosyni Kontogeorgous Ausstellung „Unfolding“ in der Galerie der Gegenwart

Exkursion #6: Art Cologne

Samstag, 16. April um 12:30 Uhr (vor Ort, Stand A 19)

Anmeldung bitte per Email 

RADAR: Künstlerinnengespräch mit Effrosyni Kontogeorgou

Donnerstag, 7. April um 19 Uhr

mit Jenni Henke und Marijke Lukowicz
Im Rahmen der Ausstellungsreihe RADAR

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Donnerstag, 31. März um 20 Uhr

im Westfälischen Kunstverein, Rothenburg 30, 48143 Münster
Eintritt: 8 €, ermäßigt und für Mitglieder 5 €

Donnerstag, 17. März um 18 Uhr
durch die Ausstellung von Jon Rafman 

Die Führung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Freitag, 11. März 2016 um 20 Uhr

Im Foyer des Westfälischen Kunstvereins, Rothenburg 30, 48143 Münster
Eintritt: 13 €, ermäßigt und für Mitglieder 10 €

Vorverkauf an der Kasse des Kunstvereins

> mehr

28. Februar bis 20. März 2016

im Schloßtheater, Melchersstr. 81, 48149 Münster

Donnerstag, 25. Februar um 19 Uhr

mit den Gästen Thomas Bücker (Musiker, Bersarin Quartett,  Münster), Tim Cierpiszewski (Künstler, Essen) und Prof. Dr. Nina Gerlach (Professur für Ästhetik  und Kunstwissenschaft, Kunstakademie Münster).

Freitag, 19. Februar um 18 Uhr
durch die Ausstellung von Jon Rafman 

Die Führung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Samstag, 6. Februar um 11 Uhr
Eintritt frei

Eröffnung Effrosyni Kontogeorgou „Unfolding“

Freitag, 5. Februar um 19 Uhr (Eintritt frei)

Freitag, 5. Februar um 19 Uhr (Eintritt frei)

Führung mit Kristina Scepanski

Freitag, 15. Januar um 18 Uhr
eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Donnerstag, 14. Januar um 12:30 Uhr

Kurzführung mit Marijke Lukowicz durch Jan Hoefts Ausstellung „Curiosity Gap“ in der Galerie der Gegenwart

Dienstag, 12. Januar um 19 Uhr im Westfälischen Kunstverein (Eintritt frei)

Dr. Tanja Pirsig-Marshall, Kuratorin für Moderne am LWL-Museum für Kunst und Kultur, spricht über den Maler, die aktuelle Ausstellung „Wilhelm Morgner und die Moderne“ im Landesmuseum und über die Beziehung des Künstlers zum Westfälischen Kunstverein. 

Mittwoch, 16. Dezember um 20 Uhr
im Foyer des Westfälischen Kunstvereins

Eintritt 12 €, ermäßigt und für Mitglieder 8 €

Eröffnung Jahresgaben 2015

Sonntag, 6. Dezember um 14 Uhr (Eintritt frei)


Kristina Berning, Camille Henrot, Jan Hoeft, Vera Kox, Wyatt Niehaus, Michael Part, Magali Reus, Artie Vierkant und Astrid Wagner

Exkursion #5: Bochum | Galerie m und Situation Kunst

Samstag, 21. November

Treffpunkt: um 12 Uhr vor Ort; in der Galerie m, Schlossstr. 1a, 44795 Bochum (eigene Anreise)

Der Westfälische Kunstverein lädt seine Mitglieder und Freunde in der Reihe „Exkursionen“ zu unkomplizierten Ausflügen zum gemeinsamen ‚Kunst gucken’ ein. 

Ein Kultursalon im Westfälischen Kunstverein

Donnerstag, 19. November um 19 Uhr, Eintritt frei, für Abendbrot ist gesorgt

Freitag, 13. November um 19 Uhr
mit Kristina Scepanski und Dr. Marianne Wagner

Im Rahmen der neuen Ausstellungsreihe RADAR
Eine Kooperation des LWL-Museum für Kunst und Kultur und des Westfälischen Kunstvereins

16. November – 7. Dezember 2015

im Schloßtheater, Melchersstraße 81, 48149 Münster

Samstag, 31. Oktober um 11 Uhr
(neuer Termin!)

Freitag, 30. Oktober um 19 Uhr (Eintritt frei)

Freitag, 30. Oktober um 19 Uhr (Eintritt frei)

RADAR
Eine Kooperation des LWL-Museums für Kunst und Kultur und des Westfälischen Kunstvereins in der Galerie der Gegenwart

Samstag, 17. Oktober um 20 Uhr

Tanzperformance

Freitag, 16. Oktober um 20 Uhr (Uraufführung)

Tanzperformance

Sonntag, 11. Oktober, 20 Uhr

im LWL-Museum für Kunst und Kultur, Domplatz 10, 49143 Münster

> mehr Info

filmclub münster

Der filmclub münster wurde bereits am 11. Juni 1948 als Filmclub der britischen Besatzungszone gegründet. Damit ist er der älteste noch existierende Filmclub Deutschlands! Die Ziele der Gründer waren, im Nachkriegsdeutschland ein Verständnis für "Film" als eigenständiges Kunstwerk zu wecken und den Grundstein für ein neues politisches wie kulturelles Bewusstsein zu legen. Nachdem Studenten einstweilen das Abspielen der Filme übernommen hatten, wurden danach die Volkshochschule und der Westfälische Kunstverein Träger des Filmclubs. 1995 übernahm die Filmwerkstatt zusammen mit den Münsterschen Filmtheaterbetrieben im Rahmen einer Umstrukturierung die Leitung des filmclubs münster. Der Westfälische Kunstverein ist bis heute als Förderer und Kooperationspartner aktiv.

Mitglieder des Westfälischen Kunstvereins erhalten ermäßigten Eintritt zu allen Veranstaltungen des Filmclubs.

Weitere Informationen zum Programm des Filmclubs finden sie unter:
http://www.muenster.org/filmwerkstatt/filmclub/
 
filmclub münster
T 0251 2303621
film@muenster.de

Jazzreihe des Westfälischen Kunstvereins

 „Jazz im Westfälischen Kunstverein“, so heißt es nun schon im fünften Jahrzehnt. Seit dem Ende der 60er Jahre treffen sich auf Einladung des Kunstvereins Musiker aus aller Welt in Münster. Früher am Domplatz, im Foyer des alten „Westfälischen Landesmuseums“, heute ebenda im Auditorium des LWL-Museums für Kunst und Kultur oder in den vereinseigenen Ausstellungsräumen an der Rothenburg. In der langen Geschichte der Jazzreihe fanden internationale Größen wie Keith Jarrett, Cecil Taylor, Elvin Jones oder Don Cherry ihren Weg über den Großen Teich in die Domstadt. Ebenso präsentierten europäische Erneuerer wie Albert Mangelsdorff, Peter Brötzmann oder Alexander von Schlippenbach ihre Kunst für den/die Münsteraner Musikliebhaber. Im Rahmen der Bemühungen das immense Spektrum des neueren Jazz vorzustellen, kamen in den vergangenen Jahren sowohl bekannte „moderne Klassiker“ wie Steve Lacy, Joe Lovano, Günther „Baby“ Sommer, Tom Harrell oder Steve Grossman zum Zuge, als auch unbekanntere Vertreter der avantgardistischen deutschen Szene. Auch zahlreichen spannende Projekte des einheimischen Komponisten, Klangforschers und Multiinstrumentalisten Jan Klare fanden in Westfälischen Kunstverein ihre Plattform. Kurz gesagt, das bunte Gesicht des Jazz zeigt sich in Münster nicht zuletzt in der Konzertreihe des Westfälischen Kunstvereins: traditionsbewusst, neugierig und grenzüberschreitend.

Über das ganze Jahr verteilt finden weiterhin im Westfälischen Kunstverein Jazzkonzerte statt. Die Ankündigungen finden Sie jeweils hier in unserer Rubrik "Veranstaltungen". Abonnieren Sie auch unseren Newsletter, um keine Termine zu verpassen.