Wolfgang Ekholt Quartett

Freitag, 4. September 2015 um 20 Uhr

Im Westfälischen Kunstverein, Rothenburg 30, 48143 Münster
Eintritt: 16 €, ermäßigt und für Mitglieder 12€
Vorverkauf an der Kasse des Westfälischen Kunstvereins

Claus Stötter - Trompete
Lutz Büchner - Saxophon
Detlev Baier - Bass
Wolfgang Ekholt - Schlagzeug

 

Seit jeher bemüht sich der Westfälische Kunstverein, neben den Stars der Jazzszene auch die aktuellen Projekte von in Münster ansässigen Künstlern in seiner Konzertreihe zu präsentieren. Denn, soviel ist sicher, nicht nur durch das im zweijährigen Rhythmus stattfindende große Festival im Stadttheater, auch durch eine kleine aber feine Anzahl einheimischer Musiker hat die Stadt Münster ihre Spuren auf der internationalen Jazzlandkarte hinterlassen. Einer dieser Musiker ist der Schlagzeuger Wolfgang Ekholt. Seit Jahrzehnten unterrichtet er den musikalischen Nachwuchs an der Westfälischen Schule für Musik, das mag bekannt sein. Zudem war er aber auch bereits Ende der 70er Jahre einer der ersten Dozenten für Jazz an der Musikhochschule Köln. Neben seiner Lehrtätigkeit entwickelte Wolfgang Ekholt sein Schlagzeugspiel zur eindrucksvollen Reife und zählt nun schon seit langem zu den profiliertesten Schlagzeugern der Bundesrepublik. Früh gründete er mit Ulli Beckerhoff die Band Riot und machte dort bei mehreren hervorragenden Schallplattenaufnahmen auf sich aufmerksam. Später musizierte er u.a. mit Stars wie Lee Konitz, Richie Beirach, Kenny Wheeler, John Abercrombie, Herb Geller, Sbigniew Seifert und Joachim Kühn. Nun hat sich Wolfgang Ekholt ein „All Star Quartett“ zusammengestellt, das es in sich hat. Neben seinem alten Weggefährten Detlev Baier (man erinnere sich an dessen fantastisches Zusammenspiel mit Michel Petrucciani, u.a. in Roger Willemsens ZDF TV-Show), bringt er mit dem Trompeter Claus Stötter und dem Saxophonisten Lutz Büchner zwei herausragende Solisten der NDR Big Band mit nach Münster­­.