Kapitalismus ohne Wachstum? Postwachstums-Reading Group

WICHTIGER HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme an der Reading-Group aktuell Maskenpflicht und die 2G-Plus-Regelung gilt (Geimpft oder genesen sowie ein tagesaktueller, negativer Corona-Test). Bitte denken Sie daher unbedingt an die entsprechenden Nachweise.

Sollten es die aktuellen Umstände allerdings erfordern, werden wir diese Reading-Group als digitales Format weiterführen.


Konzipiert von
Philipp Kleinmichel


In der Reading Group werden unterschiedliche Theorien zur Ökologie, zu Postwachstum und zur Kapitalismuskritik mit Hinblick auf den besonderen universalistischen Charakter des heutigen ökologischen Diskurses gelesen und diskutiert. Ziel ist es, die unterschiedlichen Imaginäre einer Postwachstumsgesellschaft zu identifizieren, die die gegenwärtigen theoretischen, politischen und künstlerischen Positionierungen bestimmen.

Anmeldung: info@westfaelischer-kunstverein.de


Themen und Termine:

 

Termin AUSGEBUCHT! | Donnerstag, 2. Dezember 2021, 18-20 Uhr im LWL-Museum für Kunst und Kultur

Öko-Marxismus: Zivilisation als Beherrschung der Natur


Termin AUSGEBUCHT! Mittwoch, 8. Dezember 2021, 18-20 Uhr in der Kunsthalle Münster

Öko-Feminismus


Termin AUSGEBUCHT! | Donnerstag, 16. Dezember 2021, 18-20 Uhr im Westfälischen Kunstverein

Degrowth und Konvivalismus

Zu Gast: Frank Adloff


Donnerstag, 20. Januar 2022, 18-20 Uhr im LWL-Museum für Kunst und Kultur

 

Accelerationism – The redesign of the Earth

Zu Gast: Armen Avanessian


Donnerstag, 17. Februar 2022, 18-20 Uhr im Westfälischen Kunstverein

 

Öko-Konservativismus


Donnerstag, 24. Februar 2022, 18-20 Uhr in der Kunsthalle Münster

Mondays for No Future: Ökologie und Apokalyptik

 

 

 

 


Das Ausstellungsprojekt wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, die Kunststiftung NRW, die Art Mentor Foundation Lucerne, und Trampoline, Association in support of the French Art Scene.